Öffnungszeiten:  Mo. und Mi. von 08:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr | Di. von 08:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr | Do. von 07:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr | Fr. keine Ordination | Hausbesuche nur Di. von 07:30 – 15:00 Uhr | Wir bitten um telefonische Voranmeldung oder Online-Terminvereinbarung!

Termine für Mundhygiene:  Montag bis Mittwoch von 08:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr | Donnerstag von 08:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr | Freitag von 12:00 bis 18:00 Uhr | Wir bitten um telefonische Voranmeldung oder Online-Terminvereinbarung!

Glückliche Seniorin im Wohnzimmer

Wenn der Zahnarzt zu Besuch kommt… Hausbesuch durch Ihre Zahnärzte

Ein Hausbesuch Ihres behandelnden Arztes, sei es der Hausarzt, der Physiotherapeut oder der Podologe, ist keine große Besonderheit. Doch wer denkt bei einem Besuch eines Arztes im eigenen Hause schon an seinen Zahnarzt? Das bildet doch eher die Ausnahme zur Regel. Doch wie wird sich um die Mundhygiene chronisch kranker, bettlägeriger, gehbehinderter oder pflegebedürftiger Patienten gekümmert? Wie kann eine Behandlung der Zähne dieser Menschen außerhalb einer Zahnarztpraxis, nämlich in den eigenen vier Wänden oder in einem Pflegeheim, aussehen? Die Antwort ist ganz einfach: Viele Zahnmediziner bieten Hausbesuche für Ihre Patienten an und die Nachfrage steigt stetig mit dem demographischen Wandel unserer Gesellschaft. In diesem Beitrag erfahren Sie alles Wissenswerte über die Mundhygiene im Alter, bei Pflegebedürftigen oder bei Patienten mit eingeschränkter Gesundheit, die Ihr Zuhause nicht verlassen können. Die Zahnarztpraxis packt ihren Service in Koffer ein und kommt zu Ihnen nach Hause.

Inhaltsverzeichnis:

Wann erfolgt ein Hausbesuch durch Ihren Zahnarzt?

Wenn Patienten nicht mehr in der Lage sind, eine Zahnarztpraxis aufzusuchen, dann ist ein Besuch zu Hause durch einen Zahnarzt angeraten. Natürlich soll die Zahnprophylaxe auch dann aufrechterhalten bleiben und Zahn- oder Zahnfleischerkrankungen auch dann vorgebeugt werden, wenn Patienten bettlägerig, dauerhaft oder vorübergehend gehbehindert oder pflegebedürftig sind. Auch psychische Leiden veranlassen Menschen dazu, über lange Jahre nicht zum Zahnarzt zu gehen. Die eigenen vier Wände geben hier oftmals ein so sicheres Gefühl, dass eine Untersuchung durch Zahnmediziner zu Hause erfolgen kann. Auch akut ansteckende Erkrankte, die ein Zahnleiden haben, gehören zu dem Personenkreis, die zu Hause eine Behandlung bekommen können.

Allerdings sind die Möglichkeiten der Behandlungen zu Hause eingeschränkt und es kann nicht der gleiche Service geleistet werden wie in einer Zahnarztpraxis, auch dann nicht, wenn es mittlerweile viele Geräte und Untersuchungsinstrumente in mobiler Variante gibt. Die Grundversorgung der Zähne eines Patienten kann gewährleistet werden, aber jede Behandlung oder jeder Eingriff, die einer sterile Atmosphäre bedürfen, müssen in der Praxis oder in einem OP behandelt werden.

Dennoch sollten Menschen, die selbstständig keine Ordination mehr besuchen können, auf eine gute Mundhygiene achten. Zahnerkrankungen, Schmerzen beim Kauen oder reparaturbedürftiger Zahnersatz müssen behoben werden, da dies auch auf andere Erkrankungen und die allgemeine Gesundheit Auswirkungen hat.


Allgemein gilt also:

• Hausbesuche sind für bettlägerige, nicht mobile oder kranke Menschen gedacht.

• Hausbesuche durch den Zahnarzt sind für Kontroll- und Prophylaxe-Untersuchungen sinnvoll, weniger für akute zahnmedizinische Notfälle.

• Beschädigte Zahnimplantate oder Zahnersatz allgemein können auch während einem Besuch im eigenen Hause repariert werden – oder sie werden mit in ein zahnmedizinisches Labor zur Reparatur genommen und zu Hause wieder eingesetzt.

Wer übernimmt die Kosten für einen Hausbesuch Ihrer Zahnärzte?

Viele Patienten stellen oft diese Frage: Wer übernimmt die Kosten für die Anfahrt und die Behandlung der Zahnmediziner zu Hause? Die Antwort ist ganz einfach: Bei gesetzlich Versicherten, die selbstständig keine Zahnarztpraxis aufsuchen können, weil sie bettlägerig oder gesundheitlich eingeschränkt sind, zahlt die Krankenkasse die Hausbesuche. Die Krankenkasse ist zur Übernahme aller Kosten verpflichtet, deshalb kommen auf Sie als Patient hier keine versteckten Kosten oder Gebühren zu. Sind Sie privat versichert, so erkundigen Sie sich am besten vor einem Besuch im eigenen Hause durch Ihren Zahnarzt bei Ihrer Krankenkasse und nehmen Kontakt im Vorfeld auf. Informieren Sie sich vorab, unter welchen Bedingungen Hausbesuche durch Zahnmediziner durch die Kasse abgedeckt sind.

Die Kosten für einen mobilen Zahnarztbesuch bei Ihnen zu Hause wird ganz normal über die Gebührenverordnung für Zahnärzte durch Ihre Krankenkasse abgerechnet. Hinzu kommt dann das sogenannte Wegegeld. Auch das wird von Ihrer Krankenkasse übernommen. Eventuell fallen noch unterschiedliche Kosten für Tages- oder Nachtzeiten oder Feiertagszuschläge an.

Welche Behandlungen sind bei einem Hausbesuch durch Ihren Zahnarzt möglich?

Natürlich kann bei Ihnen in den eigenen vier Wänden im Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Esszimmer nicht exakt der gleiche Service angeboten werden wie in einer Praxis. Die zahnmedizinischen Behandlungsmöglichkeiten sind eingeschränkt. Nicht jedes Gerät oder Instrument aus der Praxis kann eingepackt und transportiert werden. Doch es gibt bereits viele mobile Behandlungsmöglichkeiten, von denen Sie in der eigenen Wohnung profitieren können. Nach einer Bestandsaufnahme Ihres Mundraumes bei Ihnen zu Hause kann ein Behandlungsplan gemeinsam mit Ihrem Arzt festgelegt werden. Dabei kann entschieden werden, welche Zahnbehandlungen in den eigenen vier Wänden durchgeführt werden können und welche eventuell doch in der Praxis oder Klinik mit entsprechendem Transport durchgeführt werden muss.


Diese Behandlungsmöglichkeiten sind jedoch problemlos bei Ihnen im eigenen Hause durchführbar:

Präventive Kontrolle der Zähne und Zahnimplantate

Ihr behandelnder Arzt kann bei Ihnen zu Hause eine oberflächliche Bestandsaufnahme Ihrer Zähne durchführen. Dabei wird Zahn für Zahn, die Zunge, das Zahnfleisch und die Schleimhäute analysiert und begutachtet. Diese präventive Kontrolluntersuchung sollte in jedem Alter regelmäßig durchgeführt werden, damit eine gute Mundgesundheit erhalten wird. Nur durch Regelmäßigkeit der Kontrolluntersuchungen können ernsthafte Zahn- und Mundraumerkrankungen und akute medizinische Notfälle, die dann nicht mehr in den eigenen vier Wänden versorgt werden können, verhindert werden.

Reparatur von Zahnersatz

Geht der Zahnersatz kaputt, dann geht auch ein großes Stück an Lebensqualität verloren. Wenn man das Essen nicht mehr kauen kann und das Lächeln verloren geht, bemühen sich viele Patienten um einen möglichst zeitnahen Termin, um dieses Missverhältnis so schnell wie möglich zu beheben. Doch was tun, wenn man nicht schnell in eine Praxis gehen kann? Auch wenn die Zahnprothese kaputtgeht, kann der Zahnarzt mit einem Hausbesuch behilflich sein. Kleinere Reparaturen können manchmal auch vor Ort durchgeführt werden. Ist die Reparatur aufwendiger, so kann die Prothese in einem zahnmedizinischen Labor ausgebessert werden und bei Ihnen zu Hause wieder eingesetzt werden.

Behandlungen von Zahnfleischerkrankungen

Häufig führt im Alter oder durch andere Erkrankungen hervorgerufen nicht der Zahn an sich zu Behandlungsbedarf, sondern das ihn umgebende Gewebe – das Zahnfleisch. Die Mundschleimhaut ist sehr empfindlich und besonders pflegebedürftig. Wenn hier nicht direkt eine Operation angebracht ist, um diese zu retten, so kann Ihr Zahnmediziner auch vieles in Ihrem Zuhause für Sie tun, um Zahnfleischerkrankungen zu heilen.


Bitte bedenken Sie immer:

Ein Hausbesuch durch Ihren Zahnmediziner ist bestenfalls immer nur ein Kontrollbesuch. Prophylaxe-Untersuchungen und Zahnbehandlungen bei leichten Beschwerden oder die Entfernung von Zahnstein kann hier gut durchgeführt werden. Handelt es sich allerdings um akute zahnmedizinische Probleme, ist eine Diagnose und Folgebehandlung immer besser in der Praxis durchzuführen.

Zahnarztpraxis Dr. Cora Haller-Waschak in Wien – wir besuchen Sie gerne auch zu Hause!

Sind Sie auf der Suche nach einer mobilen Zahnärztin in Wien und Umgebung? Dann sind Sie in unserer Ordination genau richtig!

Wir sehen es nicht nur als unsere Pflicht an, Ihnen als Patient weiterzuhelfen, sondern besuchen Sie auch gerne in Ihren eigenen vier Wänden oder im Pflegeheim, wenn Sie nicht in der Lage sind, zu uns in die Praxis zu kommen. Nehmen Sie jederzeit gerne Kontakt mit uns auf und wir besprechen Ihre Situation. Wir sind stets darum bemüht auch unseren bewegungseingeschränkten oder chronisch kranken Patienten die gleiche Behandlung zukommen zu lassen wie den Patienten in unserer Praxis. Egal an welchem Ort, genießen Sie unsere volle Unterstützung – auch durch Hausbesuche.

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf und wir kommen persönlich, kompetent und stressfrei bei Ihnen vorbei und besprechen den Behandlungsplan.