Hochwertige Zahnimplantate aus Wien: Zähne für ein ganzes Leben

frau-mit-zahnimplantate

Ein gutes Zahnimplantat ist das Fundament für ein lebenslanges Lächeln. Und mit einem guten Gefühl zu lächeln, das sollte selbstverständlich sein. Die besten Implantate helfen nicht einfach nur beim Kauen – sie verhelfen mit ihrem festen Biss auch zu einem gesunden Selbstbewusstsein. Unsere Implantate sind kein Fremdkörper im Mund, sie sind ein fester Teil Ihres Körpers. Das und nichts anderes bedeutet für uns Implantologie. Auch deshalb sind wir in Wien durch unsere Qualitäts-Implantate so beliebt geworden.

Zahnimplantate von uns erfüllen die höchsten Ansprüche. Dank unseres internen Dentallabors können wir die bestmöglichen Ergebnisse für Implantate und Zahnersatz herstellen, reparieren und anpassen – mit dem Patienten direkt vor Ort.

Aufgrund unseres ganzheitlichen Ansatzes bei der Implantologie nutzen wir die Bioresonanz-Therapie für Diagnosen und zur Unterstützung von Heilungsprozessen; besonders beim langwierigen Knochenaufbau der Kieferknochen nach dem operativen Einsatz von Implantaten. Aber auch zum Ausleiten von Amalgam und zum Auffinden anderer Störfaktoren im Kieferknochen ist diese Methode nutzbar. Dazu später mehr.

Spezialisiert auf Angstpatienten, haben wir jahrelange Erfahrung mit Dentophobie in unserer Ordination in Wien. Deshalb ist uns das Wohlfühlen und die schmerzfreie Behandlung unserer Patienten das Wichtigste. Auch Zahnimplantate können schmerzfrei gesetzt werden. Vertrauen Sie unserer Expertise und kommen Sie für Ihre Implantate nach Wien.

Die Zähne fest im Sattel

Ein Implantat wird eingesetzt, wenn eine Zahnlücke durch eine Brücke, eine Krone oder einen Zahnersatz gefüllt werden soll, aber die übrige Zahnsubstanz nicht mehr als Anker dienen kann; für unsere Implantate entscheiden Sie sich, wenn Sie eine nachhaltige Lösung suchen, die ein Leben lang hält. Denn ein Zahnimplantat kann so oder so aussehen: Präzision, eine gute Vorbereitung und perfekte Hygiene sind gefragt, damit auch später keine Probleme durch die neuen Implantate auftreten. Nachhaltige Zahnimplantate bekommen Sie in Wien vor allem bei uns: Zahnärztin Dr. Cora Haller-Waschak und ihr Team haben sogar mehrere Auszeichnungen erhalten, die unsere Kundenzufriedenheit in Wien widerspiegeln.

Implantate bedeuten einen Eingriff in die Knochensubstanz: Hier wird das Implantat als Ersatz für die Zahnwurzel eingesetzt. Oft muss auch ein Teil der Knochensubstanz entfernt werden, wenn sie durch langanhaltende Entzündungen instabil geworden ist. Der Knochenaufbau verläuft extrem langsam. Deshalb muss der Kieferknochen mehrere Monate verheilen, bevor der gewünschte Zahnersatz darauf aufgebaut werden kann. Erst wenn das Implantat fest im Kieferknochen verankert ist, kann die Prothese sicher eingesetzt werden.

Das treibt Ihnen den Angstschweiß auf die Stirn? Keine Sorge: Für Sie ist dieser Eingriff so gut wie schmerzfrei. Wir sind auf Angstpatienten spezialisiert und gestalten invasive Eingriffe so angenehm wie möglich – dank sanfter Sedierung mittels Lachgas befinden Sie sich im Dämmerschlaf, das Schmerzempfinden wird blockiert.
Für Implantate kommen Sie in Wien also direkt zu uns. Implantologie ist eines unserer Fachgebiete – besonders wenn es um Zahnimplantate für Angstpatienten geht.

Bioresonanztherapie: Unverträglichkeit vorbeugen, Sicherheit gewinnen

Was uns als ganz besondere Praxis in Wien auszeichnet: Wir verwenden vor allem sensible, ganzheitliche Methoden – bei Operationen genauso wie in der Diagnose und bei der Begleitung von Heilungen. Mit der Bioresonanztherapie können elektromagnetisch sichtbare Störungen im Körper gefunden und behandelt werden. Dabei werden die Harmonien bestimmter Wellen im elektromagnetischen Feld des Körpers gemessen: Da unser Körper elektromagnetisch ist, können so Probleme und Belastungen des Immunsystems anhand von Disharmonien erkannt und behandelt werden. Das kommt bei uns in vielen Bereichen zur Anwendung: zum Beispiel können wir damit Amalgam und andere Gifte effektiv ausleiten; aber auch die körpereigenen Heilungsprozesse anregen, um zum Beispiel den Knochenaufbau vor oder nach einer Implantation zu unterstützen.

Im Rahmen der Implantologie verwenden wir die Bioresonanztherapie auch zum Auffinden von Materialunverträglichkeiten: Jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Materialen, die in den Körper eingepflanzt werden. Um Allergien und spätere Probleme zu vermeiden, testen wir jeden Patienten auf alle zur Verfügung stehenden Materialien. Bevor wir uns auf das Material Ihres Implantats, des Inlays oder der Brücke festlegen, haben wir also die Sicherheit, dass Sie das Implantat oder den Zahnersatz auch auf Dauer vertragen.

Weithin bekannt sind Geschichten von einzelnen Zähnen, die jahrelang für immunsystemische Probleme sorgen. Doch Ärzte finden oft den Auslöser nicht; so schleppen sich die Patienten mit einem hilflosen Gefühl von Spezialist zu Spezialist. Das kann bei uns nicht passieren – wir nehmen Ihre Bedenken und Ihre Symptome ernst; denn unserer Meinung nach ist man als Zahnarzt nicht nur für die Zahngesundheit zuständig. Alle medizinischen Aspekte des Körpers hängen miteinander zusammen; jede Behandlung hat Auswirkungen auf den gesamten Organismus. Deshalb gehen wir auch so feinfühlig wie möglich vor, wenn es um invasive Eingriffe wie Zahnimplantate geht.

Zweite Zähne aus erster Hand: unser Dentallabor

Oft dauert ein Zahnimplantat nicht nur lange in der Einheilung, man muss auch noch ewig auf den Zahnersatz warten; denn der Zahnarzt muss erst einen Abdruck machen und ihn ans Dentallabor schicken. Das Labor stellt dann den Zahnersatz her und schickt ihn wieder zurück zum Zahnarzt. Das kann nicht nur lange dauern – die Genauigkeit und der Service leiden gleichermaßen unter der indirekten Zusammenarbeit von verschiedenen Adressen. Ist der Kontakt zwischen Zahnarzt und Labor nur sporadisch, macht sich das oft in der Qualität der Abdrücke und der Präzision in Form und Farbe vom Zahnersatz bemerkbar.

Das ist bei uns anders: Wir haben unser eigenes, internes Dentallabor. Das bedeutet für den Patienten: keine Wartezeiten und hohe Qualität und Präzision vom Fachmann vor Ort, der in direktem Dialog mit dem Zahnarzt den bestmöglichen Zahnersatz herstellen kann. Vor allem bei der individuellen Farbgebung und Formgleichheit der Zähne ist das von unschätzbarem Wert.

Dazu kommt bei uns in Wien hochmoderne Technik zum Einsatz: Wir scannen Ihren Mundraum mit dem digitalen Mini-3D-Scanner „Launca DL-206“ und geben die Daten direkt an unser Dentallabor weiter. Dort wird sofort mit der Arbeit begonnen, und noch am selben Tag, oft nur 1-2 Stunden später, kann Ihr neuer Zahn eingesetzt werden. Das spart Ihnen enorm viel Stress und uns viel Zeit und Aufwand.

Auch sämtliche anderen zahntechnischen Arbeiten können wir schnell und sauber in unserem Labor anfertigen: Kronen, Brücken, Stiftzähne, Teil- und Vollprothesen, Zahnspangen oder Aufbiss-Schienen werden in direkter Rücksprache mit Patient und Zahnarzt hergestellt. Auch Expressreparaturen innerhalb von 1-2 Stunden sind kein Problem: In Wien müssen Sie nie wieder mit einem angebrochenen Zahn zur Arbeit.

Rufen Sie uns im Notfall einfach an unter der Telefon-Nummer: +43 (0) 1 406 82 98

Computertomographie: Präzision für Implantate von Anfang an

Vorbei sind die Zeiten der Unsicherheit und Überraschungen bei Operationen – mittels Computertomographie können wir genau sehen, wie der Kieferknochen aufgebaut ist und wo die angrenzenden Nerven und Gefäße liegen. So arbeiten wir präzise und ohne Risiko das Implantat ein: Die Biosubstanz wird kaum geschädigt, die Heilung verläuft schnell und eventuellen Nervenschäden wird vorgebeugt.

Hausbesuche für immobile Patienten

Sie können aus diversen Gründen nicht in unsere Ordination in Wien kommen? Wenn Sie körperlich beeinträchtigt sind, Altersbeschwerden oder einfach keinen Mut oder keine Zeit haben, kommen wir gerne zu Ihnen nach Hause und führen Untersuchungen, Gespräche und mögliche Eingriffe in Ihren vier Wänden in Wien und Umgebung durch. Denn Wohlfühlen steht bei uns an erster Stelle – vor, während und nach dem Eingriff. Speziell für altersschwache Patienten ist das ein Service, auf den wir nicht verzichten wollen.

Zähne sind Vertrauenssache. Implantate auch.

Ein Termin ist noch keine Behandlung: Das Vorgespräch ist besonders wichtig, um volles Vertrauen und Transparenz herzustellen. Wir setzen uns mit Ihrem individuellen Problem auseinander, schauen uns die Kosten an und stellen gemeinsam einen Heilsplan zusammen. Dabei haben wir verschiedene Zeitpläne zur Wahl: Wenn nötig, können wir dank unseres internen Dentallabors sämtliche Eingriffe sogar in einem einzigen OP-Termin in der Ordination in Wien abwickeln.

Grundsätzlich nehmen wir uns aber gerne mehr Zeit für Sie. Denn die Vorbereitung und Planung der Implantate ist in der Implantologie sehr wichtig, damit Sie einen vollwertigen und festen Zahnersatz bekommen, der Ihren natürlichen Zähnen in nichts nachsteht. Zahnimplantate sind der Anker von künstlichen Zähnen: Werden Implantate nicht sorgfältig vor- und nachbearbeitet, kann Sie das Ihre Gesundheit kosten…

Zahnimplantate: die Risiken

Die Langzeitfolgen von unbedachten oder schlecht geplanten Implantaten können Ihr Leben zur Hölle machen: Der zweifelhafte Zahnarzt erläutert wohlmöglich kaum, wie die Implantation verlaufen ist. Eventuelle Entzündungsherde oder Fremdkörper wie Reste von Wurzelfüllungen oder Implantate, die an verstümmelten Nervenbahnen sitzen, können auf konventionellen Röntgenaufnahmen auch kaum erkannt werden. „Fettig degenerative Osteonekrose des Kieferknochens“ (FDOK) nennt man so eine chronische Kieferknochenentzündung. Dort entstehen bestimmte Entzündungs-Botenstoffe, durch die auch noch Jahre später Beschwerden im gesamten Organismus auftreten können.

Die sogenannte NICO (neuralgia inducing cavitational osteonecrosis) ruft zudem auch noch neurologische Schäden hervor. Ohne die Ursache zu kennen, haben Sie plötzlich körperliche Beschwerden – scheinbar unbeteiligte Nerven, Gelenke und Organe können unter einer falschen Behandlung der Zähne leiden. Um das zu vermeiden, führen wir vor der Implantation mit Ihnen Gespräche, in denen wir Sie vollständig über die Zahnimplantate aufklären. Mit detaillierten Untersuchungen wie der BICOM-Analyse, Computertomographie und 3D-Scan-Technik stellen wir sicher, dass Ihr Mundraum entzündungsfrei ist und Ihr neues Implantat vom Körper einwandfrei akzeptiert wird.

Implantologie wird bei uns holistisch (ganzheitlich) gesehen. In Wien sind wir eine der wenigen Zahnarztpraxen, die diesen modernen Ansatz pflegen. Wenn Sie sich bei Zahnärzten schon immer unsicher und blind behandelt gefühlt haben, kommen Sie zu uns. Wohlfühlen und Vertrauen sind die zwei Grundpfeiler unserer Ordination in Wien

Behandlungsablauf bei Implantaten

Das Setzen von Implantaten ist kein einfacher Eingriff. Hinzu kommt unser eigener, hoher Anspruch an die Durchführung der Implantation und den nachfolgenden Zahnersatz.

Die Zähne sind Teil des menschlichen Skeletts. Ein Zahnimplantat ist also kaum etwas anderes als eine Schraube im Knie, oder eine innere Fixierung nach einem Knochenbruch. Vergleichbar lange dauern auch der Knochenaufbau und die Abheilung nach dem Einsetzen von Implantaten. Doch das Implantat wird bei guter Pflege ein Leben lang halten: Deshalb lohnt sich eine derart lange Behandlungsdauer trotzdem.

Wir können hier den ungefähren Ablauf und die Dauer der möglichen Behandlung schildern. Natürlich kommt das im Speziellen immer auf Ihren individuellen Fall an.

Normale Behandlungsdauer

• Vier Wochen Planung und Vorbereitung sowie BICOM-Analyse: In Absprache mit Ihnen entscheiden wir über die Platzierung der Zahnimplantate und deren Kosten.

• Termin für Computertomographie

• Erster OP-Termin: Einsetzen des Zahnimplantats

• Zweiter OP-Termin: Anpassen der Prothetik nach sechs Monaten Einheilung

• Danach ca. vier Wochen bis zur zahntechnischen Fertigstellung Ihrer neuen zweiten Zähne

Verkürzte Behandlungsdauer bei Sofortbelastung

• Eine Woche Planung und Vorbereitung sowie BICOM-Analyse: In Absprache mit Ihnen entscheiden wir über die Platzierung der Zahnimplantate und deren Kosten.

• Erster und einziger OP-Termin: Einsetzen des Zahnimplantats und anschließend Sofortbelastung, zum Beispiel bei einer Implantat-tragenden Vollprothese

• Danach ca. vier Wochen bis zur zahntechnischen Fertigstellung Ihrer neuen zweiten Zähne

Kontakt zu uns in Wien herstellen

In Wien sind wir die erste Wahl für schöne Zähne – das zeigen die vielen positiven Bewertungen unserer Patienten, die seit Jahren durch die Auszeichnung „Beliebter Arzt“ des IMWF bestätigt werden.

Bei Fragen zu unseren Leistungen, Angeboten und Kosten schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Online-Formular oder per E-Mail an: info@dieaerztin.at
Wir beantworten gerne alle Ihre Fragen und nehmen auch Kritik entgegen.

Für einen Termin bitten wir um telefonische Voranmeldung. Rufen Sie uns an (+43 1 406 82 98) oder nutzen Sie direkt und bequem die Online-Terminsuche auf unserer Homepage.

Zahnärztin Dr. Cora Haller-Waschak – Fachärztin für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde in Wien, freut sich auf den ersten Kontakt!